Theaterlüüt vom Schache „Mit Verluscht muesch rächne“ 25.05 + 26.05.2018

Details zum Beitrag:

Dieser Beitrag wurde am 02 März 2018 von Kevin Bracher erstellt.
Kategorie:

Geschichte

Alles begann an einem Tag, an dem sich einige Theaterverrückte im Bahnhof Aefligen trafen und den Gedanken hatten, etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen. Und so standen sie im November 1991 schon das erste Mal vor Publikum und führten das Stück „Wi d`Wahrheit würkt“ auf. Mit diesem Stück konnte man die Theaterlüt vom Schache auch für einen eigenen Anlass mieten.

Der Grundstein war gelegt und alle vor, hinter und neben der Bühne waren so begeistert, dass die Gruppe weitermachen wollte. Die Spieler wurden sich jedoch bewusst, dass sie nur bestehen konnten, wenn sie sich in festen Strukturen, in einem Verein, zusammenfinden würden.

Somit schrieb man dann den 25. November 1992 als den magischen Moment, als im Restaurant Bahnhof Utzenstorf im Beisein von 16 Leuten der Verein „Theaterlüt vom Schache“ gegründet wurde. Und so kam es 1993 zur Produktion „Grotto Siesta“. Es entstand die Tradition, einmal pro Jahr ein Stück aufzuführen.

 

 

Gotthelf2Im Jahr 1997 wurden es sogar 2, denn im Bahnhof Utzenstorf fand ein ehrwürdiger Anlass zum Gedenken Gotthelf‘s statt. Bei diesem konnte gespiesen werden wie zu Gotthelf‘s Zeiten und die Theaterlüt vom Schache führten kurze Szenen aus den Werken Gotthelf‘s auf. Da dies neben der normalen Produktion stattfand, waren die Theaterlüt das ganze Jahr beschäftigt.

Im Verein wurde von Anfang an grossen Wert auf das Miteinander gelegt und somit kann manches ehemalige oder noch aktive Mitglied lustige, interessante und aufschlussreiche Geschichten von diversen Theaterreisen, Essen oder einfach gemütlichen Treffen erzählen.

Restaurant_Freischutz_2Ein neuer Probe- und Aufführungsort wurde im Jahre 1998 im Saal des Restaurants Freischütz gefunden, in welchem 2013 mit einem treuen Publikum das 20jährige Jubiläum gefeiert werden konnte.

Mittlerweilen spielen wir auch zwei Gastaufführungen.

Im 2017 hatten wir besuch vom SRF für die Sendung Glanz und Gloria, Profi trifft Amateur.

Dieses Jahr findet die Gastaufführung ab 20.00 Uhr im Saal des Landgasthof Löwen statt.

Vorher kann das Theatermenü oder A la carte gegessen werden.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar





* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.